Einlagen

Für jeden Fuß die richtigen Schuheinlagen!

Unsere Füße bilden das Fundament unseres Körpers und tragen uns im Laufe unseres Lebens durchschnittlich 25 mal um die Erde! Mangelnde Pflege, unpassendes und qualitativ minderwertiges Schuhwerk, stehende Tätigkeiten und harte Böden sind häufige Gründe für Schmerzen und Fehlstellungen. Davon sind nicht immer nur die Füße selber, sondern in fortgeschrittenem Alter auch der Rücken und Gelenke betroffen. Die Versorgung mit orthopädischen Schuheinlagen nach Maß kann dem aber effektiv entgegenwirken

Die Einlagen können mittlerweile sehr dünn gefertigt werden, sodass sie in fast alle herkömmlichen Schuhe passen. Sie müssen also nicht auf modisches Schuhwerk verzichten, um Ihren Füßen etwas Gutes zu tun.

Eine Übersicht unserer Einlagen

Sporteinlage

Eine Sporteinlage verbindet in idealer Weise stoßdämpfende Eigenschaften und Stabilität, die bei sporttypisch hohen Beanspruchungen benötigt wird, um den Fuß zu unterstützen. Zum einen lindern sie bereits bestehende Beschwerden, so dass der Sportler seinen Sport erfolgreich und mit Freude weiter betreiben kann. Zum anderen tragen viele Sportler Einlagen bereits präventiv, um Verletzungen vorzubeugen und beschwerdefrei zu bleiben und Gelenke und Muskeln bestmöglich vor Verletzungen zu schützen. Dadurch werden ungewollte Trainingspausen verhindert und einem langfristigen Leistungsaufbau steht so nichts im Wege. Ganz egal ob für Ihren Laufschuh, Fußballschuh, Tennis- oder Golfschuh.

Diabetes adaptierte Fußbettung (DAF)

Diabetiker Einlagen: Diabetes führt durch die ungünstigen Blutzuckerwerte leider häufig zu Schäden am Nerven- und Gefäßsystem. Die Beeinträchtigung der Nerven – die sog. Diabetische Neuropathie – kann zu Taubheit, Kribbeln oder schmerzhaften Missempfindungen in den Füßen führen. Erschwerend kommt hinzu, dass durch die begleitende Schädigung der Gefäße das Gewebe schlechter mit Blut versorgt werden kann. Aufgrund dessen wird dieses anfälliger für Druckschäden, welche durch die schlechtere Blutversorgung nur schwer heilen können.
Es ist deshalb sehr wichtig, durch eine Diabetikereinlage die bestmögliche Druckentlastung zu schaffen und den Fuß gut zu betten. So können Schmerzen reduziert werden und Gewebeschäden wird effektiv vorgebeugt

Fersensporneinlage

Durch Über- oder Fehlbelastung kann es zu einem schmerzhaften Fersensporn unterhalb der Ferse kommen. Um den Schmerz zu reduzieren und dem Fersensporn entgegenzuwirken wird der Schmerzhafte Bereich von dem Techniker ausgespart und mit einem besonders weichen Material ausgestattet.

Einlagen für Arbeitssicherheitsschuhe

Für die gängigsten Arbeitssicherheitsschuhmarken stellen wir baumustergeprüfte Einlagen her. Dafür ist es notwendig zuerst ein Kostenvoranschlag an den Kostenträger zu schreiben.

Sie Fragen, Wir Antworten

Hier finden Sie die wichtigsten Fragen und Antworten rund um das Thema Einlagen.

In der Regel stellt ein Orthopäde/eine Orthopädin ein Rezept für Einlagen aus. Aber auch der Hausarzt/die Hausärztin kann Einlagen verordnen.

Zunächst muss ein Abdruck Ihres Fußes angefertigt werden. Das ist schmerzlos, geht schnell und vor allem ohne Termin. Kommen Sie mit Ihrem Rezept einfach bei uns vorbei. Unser geschultes Personal fertigt ein Abdruck Ihrer Füße an. Anhand dieses Abdrucks fertigt der/die Orthopädie(schuh)techniker:in Ihre Einlagen in der Werkstatt an. Dies dauert rund 10 Werktage. Nach dieser Zeit kommen Sie die Einlagen abholen und die Passform und die Funktionalität werden geprüft.

Haben Sie ein Rezept? Dann beträgt Ihre gesetzliche Zuzahlung abhängig von den verbauten Komponenten (Fersenspornaussparung, Rigidusfeder, Pro- oder Supinationskeil etc.) zwischen 5,- € und 10,- € für die Basis-Einlagen. Gegen einen geringen Aufpreis können Sie auch Einlagen mit weiteren Komfortmerkmalen bei uns erhalten. Sprechen Sie uns darauf an.